Generali Zukunftsfonds

A A A

Generali Altersstudie

Generali AltersstudieDer Generali Zukunftsfonds, die Einrichtung der Generali Deutschland zur Wahrnehmung ihrer bürgerschaftlichen Verantwortung, legt gemeinsam mit dem Institut für Demoskopie Allensbach die Generali Altersstudie vor, eine in dieser Form und Tiefe bislang einzigartige Erhebung. Mehr als 4.000 Personen im Alter von 65 bis 85 Jahren wurden bundesweit persönlich befragt, davon jeweils rund 2.000 in den Altersgruppen 65 bis 74 sowie 75 bis 85. Damit sind die Ergebnisse der Studie repräsentativ für mehr als 15 Mio. Menschen dieser Altersgruppe. Ziel der Generali Altersstudie ist es, die Lebensbedingungen, Herausforderungen und Wünsche der Über-65-Jährigen in Deutschland abzubilden und damit ein realistisches Altersbild zu vermitteln.




Schwerpunktthemen
Die Interviewten wurden umfassend zu folgenden Themenfeldern befragt:

  • Lebenszufriedenheit und -perspektive
  • Soziale Kontakte / Familie
  • Gesundheit
  • Wohnen und Mobilität
  • Materielle Lebenssituation
  • Bürgerschaftliches Engagement

Neben der quantitativen Erhebung berichteten zudem 20 Personen detailliert in leitfadengestützten Tiefeninterviews über ihr Leben, ihre Erwartungen und Einstellungen.

Autoren und Wissenschaftlicher Beirat
Als Autoren der Studie haben neben Prof. Dr. Renate Köcher, Geschäftsführerin, und Dr. Oliver Bruttel, Projektleiter am Institut für Demoskopie Allensbach, auch die vier Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats mitgewirkt. Die Studie ist als Taschenbuch im Fischer Verlag erschienen.

Die Generali Altersstudie soll im Abstand von jeweils vier Jahren wiederholt werden, um etwaige Veränderungen in der Lebenssituation und den Lebenseinstellungen der Altersgruppe ab 65 verfolgen und nachhalten zu können.